FoneLab - iPhone Data Recovery

FoneLab - iPhone Data Recovery 8.3.22

Datenretter für iPhone und iPad: Gelöschte Daten wiederherstellen

Fonelab stellt Daten auf defekten iPhones oder iPads wieder her. Damit die Windows-Software richtig funktioniert, ist die neueste iTunes-Version nötig.
Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • übersichtliche Oberfläche
  • unterstützt die meisten iPhone- und iPad-Geräte
  • Vorschau der gefundenen Daten

Nachteile

  • mittelmäßige Übersetzung
  • spielt Daten nicht wieder auf das iPhone- und iPad-Gerät

Herausragend
8

Fonelab stellt Daten auf defekten iPhones oder iPads wieder her. Damit die Windows-Software richtig funktioniert, ist die neueste iTunes-Version nötig.

Einfach bei neuen iPhones – komplizierter für ältere Modelle

Nach dem Start von Fonelab schließt man das iPhone oder iPad an den PC an. Die Software unterstützt iPhone 4 bis 6 sowie alle iPad-Modelle. Mit einem Klick auf Scannen starten leitet man den Vorgang ein.

Bei den Modellen iPhone 4/3GS, iPad 1 und iPod touch 4 kann der Nutzer zwischen einem schnellen Standard-Modusund einem zeitintensiveren Erweiterten Modus wählen. Nutzt man die Software zum ersten Mal, muss man nun ein weiteres Plugin herunterladen.

Um den Scan zu starten, muss der Nutzer bei den älteren Modellen den Power- und Home-Button gleichzeitig für etwa 10 Sekunden halten. Anschließend drückt man den Home-Button für weitere 15 Sekunden. Fonelab zeigt auf der Oberfläche eine animierte Anleitung an, um den Vorgang zu erleichtern. Hat alles geklappt, startet das iPhone den so genannten Wartemodus, auch bekannt als DFU-Modus.

Nun beginnt Fonelab mit dem eigentlichen Scan. Die Software durchsucht das Smartphone nach verschiedenen Dateitypen und Einträgen wie Fotos, Videos, Nachrichten, SMS, WhatsApp-Chats, Kalender-Einträgen, Anrufverlauf, Anhänge, Sprachnachrichten oder Safari-Lesezeichen. Ist der Scan abgeschlossen, führt Fonelab die Suchtreffer in einer Tabelle auf. In einer Vorschau kann man sich einen Überblick über die gefundenen Daten verschaffen. Mit Hilfe einer weiteren Auflistung auf der linken Seite wählt man die Daten aus, die man retten möchte. Anschließend klickt man auf Wiederherstellen.

Im nächsten Schritt wählt man einen Speicherort auf dem PC aus und speichert die Daten auf dem Rechner. Die geretteten Daten sichert das Programm in unterschiedlich benannten Ordern. Um die Dateien wieder auf das iPhone zu bringen, empfiehlt Fonelab eine Software des gleichen Herstellers, die ebenfalls kostenpflichtig ist.

Darüber hinaus scannt die Software iPhone-Backups in iTunes oder in der iCloud und stellt ausgewählte Dateien wieder her.

Aufgeräumte Oberfläche, schlecht Übersetzung

Fonelab kommt mit einer aufgeräumten Oberfläche daher. Die Software nimmt den Nutzer an die Hand und erklärt die einzelnen Schritte bis hin zum Backup sehr detailliert und mit ansprechenden Grafiken. Die Vorschau erweist sich gerade bei Fotos als sehr sinnvoll und hilft, ganz gezielt wichtige Dateien wiederherstellen zu können.

Dass ältere iPhones für den Scan in den DFU-Modus versetzt werden müssen, dürfte unerfahrene Nutzer möglicherweise abschrecken. Auch dass man nach der Installation noch ein weiteres Plugin herunterladen muss, ist nicht unbedingt nutzerfreundlich.

Die deutsche Übersetzung der Programmoberfläche sowie der ausführlichen Online-Hilfe ist an einigen Stellen schlecht und ziemlich holprig zu lesen.

Fazit: Hilft in Notfällen weiter

Fonelab scannt das iPhone oder iPad zuverlässig nach gespeicherten Daten. Die gut gestaltete Oberfläche hilft bei der aufwändigen Installation und dem etwas komplizierten Anschließen bei älteren Geräten.

Da man eine solche Software vor allem bei Notfällen wie einem defekten Gerät nutzt, dürften Nutzer diese Hürden in Kauf nehmen.

Die mittelmäßige Übersetzung allerdings irritiert. Dass die Software das Backup nur auf dem PC sichert und man für das Aufspielen der Daten auf das mobile Gerät eine weitere Software käuflich erwerben muss, schwächt den Gesamteindruck.

Dieser Test wurde auf Anfrage des Software-Herstellers erstellt.

FoneLab - iPhone Data Recovery unterstützt die folgenden Formate

Fonelab unterstützt folgende Geräte: iPhone 4, iPhone 3GS, iPad 1, iPod touch 4, iPhone 5s/5c/5/4S, iPad 4, iPad mini mit Retina Display, iPad Air, iPad mini, iPad 2, iPad 1, iPod touch 5, iPod touch 2, iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPad Air 2, iPad mini 3

Gelöschte oder verlorene Daten von iPhone, iPad, iPod und iTunes/iCloud-Backup wiederherstellen

Aiseesoft FoneLab kann nicht nur gelöschte Daten von iOS-Geräten ohne iTunes-Backup direkt wiederherstellen, sondern auch diese Dateien vom iTunes/iCloud-Backup zurückholen, obwohl Ihr Gerät zufällig abgestürzt, defekt oder verloren ist.

Für iPhone 4/3GS, iPad 1 und iPod touch 4 unterstützt er 19 Arten von wiederherstellbaren Daten wie z.B. Textinhalte ink. Kontakte, SMS, Anrufliste, Kalender, Notizen, Erinnerung, Safari-Lesezeichen sowie Mediainhalte inkl. Camera Roll, Fotogalerie, Fotostream, Nachricht-Anhänge und Sprachmemos. Davon sind 7 Arten von Textinhalte von iPhone 6/6 Plus/5s/5c/5/4S, iPad Air 2, iPad mini 3, iPad mit Retina-Display, iPad mini, das neue iPad, iPod touch 5, usw. zurückzukholen. Es unterstützt auch das Retten gelöschter Daten vom iTunes/iCloud-Backup, wenn Ihr Gerät verloren oder gebrochen ist.

Die Systemanforderung des Programms lautet Windows 7, Windows Vista, Windows XP (SP2 oder später); 800MHz Intel/AMD CPU oder höher; 512MB RAM oder mehr

FoneLab - iPhone Data Recovery

Download

FoneLab - iPhone Data Recovery 8.3.22

Nutzer-Kommentare zu FoneLab - iPhone Data Recovery

  • Schmidt Anja

    von Schmidt Anja

    "Sichere und effektive Wiederherstellung"

    Sehr nützliche Software zum Wiederherstellen meiner gelöschten Kontakte Daten. Mehr.

    Getestet am 3. April 2014